Was macht eigentlich ein … Technology Evangelist?

Auf einem Hemd angestecktes Namensschild eines Evangelisten

Technology … was? Immer öfter begegnen uns Berufsbezeichnungen, die wir noch nie zuvor gehört haben. Wir bringen Licht ins Dunkel und erklären Dir, was die Jobrolle eines Technology Evangelisten ausmacht.

Berufsbild

Die Bezeichnung „Evangelium“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet „die gute Nachricht“. In der Bibel verkünden Propheten die frohe Botschaft – und im übertragenden Sinne machen das auch Technology Evangelisten. Nur eben in ihrem Fachgebiet, d.h. für eine bestimmte Technologie. Dabei sind sie von dieser Technologie höchst begeistert und brennen für ein Produkt oder System. Dieses Produkt soll Menschen das Leben erleichtern oder es sogar verbessern. Es soll mehr als eine bloße Kaufware sein. Deshalb kann sich der Technology Evangelist auch so sehr dafür begeistern. Zu seinen Aufgaben zählt es, Menschen die Ware näher zu bringen, sie verständlich zu erklären und vor allem zu vermarkten.

Er ist direkter Ansprechpartner bei Vorträgen, die er hält oder bei Konferenzen. Technology Evangelisten sind viel online unterwegs. Sie schreiben Blogs, beteiligen sich an Diskussionen in Foren oder posten auf Social Media. Sie müssen in ihrem Fachgebiet immer auf dem neusten Stand sein und sind sehr viel unterwegs. Eine klassische Ausbildung gibt es für diesen neuartigen Beruf noch nicht. Ein Studium ist nicht zwingend erforderlich, aber die Schwerpunkte Informatik oder BWL sind gern gesehen. Das Einkommen ist lukrativ. Es liegt derzeit bei einem Einstiegsgehalt von circa 60.000€ – nach oben keine Grenzen.

SPECTRUM Tipp: IT-Berufsbilder sind generell besser bezahlt als viele andere Bereiche. Trotzdem solltest Du bei einem Einstieg in die IT-Welt nicht mit Unsummen rechnen. Die Jobrolle des Technology Evangelisten stellt eines der Top-Beispiele in Bezug auf das Einstiegsgehalt dar. Mit welchem Gehalt Du realistisch rechnen kannst, zeigen wir Dir in unserem Beitrag Katsching! € Das Gehalt: Was verdient man als Trainee? 

Mann mit blau weiß kariertem Hemd sitzt mit seinem Laptop auf dem Sofa und jubelt

Notwendige Skills

Ihre Begeisterung wollen Technology Evangelisten auf andere Personen übertragen und somit aus ihnen Käufer eines Produktes machen. Deshalb ist es wichtig, dass man als Technology Evangelist die Gabe besitzt, Menschen mitzureißen. Sie sind Spezialisten in ihrem Fachgebiet und kennen sich dort bestens aus. Vor allem aber kennen sie das Produkt, das sie vermarkten wollen, in- und auswendig. Das Interesse und Know-how über technische Zusammenhänge sind deshalb unabdingbare Eigenschaften für einen Technology Evangelisten. Er braucht sie, um bei Vorträgen oder Konferenzen, auf welchen er die neusten Innovationen einem Publikum vorstellt und näherbringt, authentisch und überzeugend zu wirken. Das erfordert eine gute Redegewandtheit. Als Technology Evangelist ist zudem eine gute Selbstorganisation und gutes Zeitmanagement von Nöten, um die Vielzahl an Terminen erfolgreich zu managen. Der Umgang mit Kunden und das Reden vor größeren Menschengruppen sollte gelernt sein und keine Herausforderung für einen Technology Evangelisten darstellen.

Männlicher Technology Evangelist versucht ein großes Auditorium durch seinen Vortrag zu begeistern

  • Guy Kawasaki

Ob nun Mike Boich oder Guy Kawasaki der erste Technology Evangelist war, darüber gehen die Meinungen auseinander. Jedenfalls waren beide bei Apple angestellt und Träger dieses Titels. Guy Kawasaki hat sich einen Namen in der Tech-Szene gemacht. Dies erreichte er unter anderem durch die Vermarktung des Macintosh im Jahr 1984. Heutzutage arbeitet er für Canva, ein Online-Design-Tool. Auch als Autor ist er tätig und hat schon einige Bücher wie zum Beispiel „The Art of Social“ veröffentlicht. Nebenher ist er Markenbotschafter für Mercedes Benz.

  • Jeff Bar

Er ist Chief Evangelist bei Amazon Web Services und vor allem auf Social Media aktiv. Dazu dreht Jeff Bar Videos, hält Vorträge und schreibt Blogbeiträge. Hauptsächlich konzentriert er sich jedoch auf die Pflege des AWS Blog. Er ist außerdem Moderator des AWS Reports – einer Video Show, in der Kunden interviewt werden.

  • Robert Scoble

Bekannt wurde er durch seinen Blog in der IT-Szene.  Dieser bescherte ihm ein Stellenangebot bei Microsoft. Dort war er für das Betriebssystem Longhorn zuständig. Aktuell ist er bei Rackspace tätig. Davor war er als Videoblogger bei Fast Company angestellt. Außerdem ist er Co-Autor von „Naked Conversations: How Blogs are Changing the Way Business Talk with Customers“.

Bekannter Technology Evangelist schreibt Online-Beiträge auf seinem Laptop

SPECTRUM Insight: Du bist heiß auf einen Berufseinstieg in der IT-Branche? Wir haben laufend neue und moderne Jobrollen im Angebot. Wirf doch mal einen Blick in unser Jobportal. Mit unseren SPECTRUM Karriereprogrammen für Absolventen und Nicht-Studierte machen wir Dich zu einem Experten auf Deinem Wunschgebiet. Profitiere von zahlreichen Benefits und sicher Dir Deine Karriere.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Die Beitragsreihe „Was macht eigentlich ein … ?“

Wie werde ich Promenadologe? Die 10 skurrilsten Studiengänge der Welt

Das sind die gefragtesten Programmiersprachen

Die wichtigsten Job Skills für die Zukunft

Analytisches Denken? Was Arbeitgeber von Dir erwarten

Studium abgeschlossen? 4 Wege in den Beruf

Bachelor in der Tasche! 5 Möglichkeiten für danach

Informatikstudium abgeschlossen – und jetzt?

Top Traineeprogramm – Wie Du am besten in den Beruf einsteigst

Du möchtest bequem auf dem Laufenden bleiben? Dann registriere Dich für unseren monatlichen Newsletter und erhalte Tipps und Tricks rund um die Themen Bewerbung, Studium und Berufseinstieg direkt in Dein E-Mailpostfach. Jetzt anmelden!

Mach’s nicht gewöhnlich. Mach’s anders.
#sonotmainstream

Bildnachweise für diesen Beitrag:
209998377 © baranq – stock.adobe.com
272669935 © kasto – stock.adobe.com
92339140  ©Drobot Dean – stock.adobe.com
92339140 © iQoncept – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. OK Datenschutzerklärung