Was macht eigentlich ein … IT-Systemadministrator?

Ein junger IT-Systemadministrator bei einem Rundgang durch ein Rechenzentrum.

Weißt Du es? Vielleicht bist Du gerade auf Jobsuche und schon über diese Jobbezeichnung gestolpert. In den heutigen Stellenanzeigen finden sich vermehrt Jobrollen, die wohl die Wenigsten so richtig einordnen können.

Welche Aufgaben verstecken sich hinter Jobs wie diesem und welche Fähigkeiten solltest Du für einen solche Stelle mitbringen? In unserer Beitragsserie „Was macht eigentlich ein … ?“ ist heute der IT-Systemadministrator an der Reihe.

Welche Aufgaben hat ein IT-Systemadministrator?

Ein IT-Systemadministrator ist für die gesamte IT-Infrastruktur in einem Unternehmen zuständig. Dazu zählen verschiedene Netzwerkgeräte wie Server, Firewall, Switch, WLAN-Router und Geräte wie zum Beispiel Laptops und Smartphones der Mitarbeiter. Zudem kümmert sich ein IT-Systemadministrator um die Betreuung der Anwender, wenn Probleme mit diesen Geräten auftauchen. Bei Systemen oder Anwendungen, die neu eingeführt werden, weist er die Anwender ein, schult diese und macht sie mit der neuen Technologie vertraut.

Um für eine sichere IT-Umgebung zu sorgen, ist er außerdem für Hardware- und Software-Updates zuständig. Hersteller bringen regelmäßig Aktualisierungen für ihre Produkte auf den Markt, welche zeitnah implementiert werden sollten.
Ein IT Systemadministrator der gerade eine Festplatte wechselt.

Was sollte ein IT-Systemadministrator können?

Aufgrund möglicher Systemausfälle oder Wartungsarbeiten, sind persönliche Merkmale wie hohe Einsatzbereitschaft, zuverlässiges Arbeiten und Teamgeist unabdingbar. Eine hohe IT-Affinität sollte ebenfalls vorhanden sein. Erste Erfahrungen mit verschiedenen Scriptsprachen wie PHP oder JavaScript sind von Vorteil. Damit ein IT-Systemadministrator optimal auf seinen Arbeitsalltag vorbereitet ist, muss er während seiner Ausbildung zwingend Kenntnisse in den Bereichen Netzwerkprotokolle (TCP/IP), Netzwerklösungen (VPN, WLAN), Cloud Storage Systeme und Backup Lösungen erlangen. Denn er ist täglich damit beschäftigt, diese Systeme zu pflegen und zu optimieren.

Wie sieht Deine Zukunft aus?

Wenn Du Deinen Schulabschluss (fast) in der Tasche hast und sich der Job des IT-Systemadministrators für Dich spannend anhört, könnte ein Traineeprogramm interessant für Dich sein. Wir bieten Dir im Rahmen unseres Karriereprogramms mit unbefristeter Festanstellung die Möglichkeit, Dich zu einem Experten auf diesem Gebiet zu qualifizieren. Vorkenntnisse oder Berufserfahrung sind nicht erforderlich. Lediglich Deine Begeisterung für die IT ist Voraussetzung. Wirf doch mal einen Blick in unser Jobportal. Vielleicht suchen wir ja gerade Talente für die IT-Systemadministration. Gerne kannst Du Dich auch initiativ bei uns bewerben.

Ein junger IT Systemadministrator der gerade eine Mindmap auf ein Whiteboard zeichnet.Anschließend könntest Du außerdem zusätzliche Qualifizierungen bei bekannten Herstellern von verschiedenen Systemen (z.B. Microsoft, Cisco, Apple) oben draufsetzen. Nach bestehen einer Prüfung erhältst Du abschließend ein entsprechendes Zertifikat.

Viel Erfolg bei der Suche nach Deinem Traumjob.

Mach’s nicht gewöhnlich. Mach’s anders.
#sonotmainstream

Bildnachweise für diesen Beitrag:
Fotolia_123687432_M_Header.jpg © WavebreakmediaMicro / Fotolia
Fotolia_174936565_M.jpg © Gorodenkoff / Fotolia
Fotolia_198549695_M.jpg © Jelena  / Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. OK Datenschutzerklärung