Teamleistung steigern – gemeinsam mehr erreichen

Arbeitskollegen arbeiten gemeinsam an einem Teamprojekt.

Teamarbeit ist, egal ob in einem einzelnen Projekt oder in dauerhaften Strukturen, aus der heutigen Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Leistung Ihrer Teams für Ihr Unternehmen verbessern können und welche Vorteile dies mit sich bringt.

So steigern Sie die Leistung Ihres Teams

Damit Ihr Team erfolgreich funktioniert, sollten Sie auf Folgendes achten:

1. Gruppenziele definieren

Sind Arbeitsaufgaben und Deadlines klar definiert, arbeitet jeder im Team effektiver. Wichtig hierbei ist, dass nicht jeder ein eigenes Ziel verfolgt, sondern das Team als Ganzes daran arbeitet, dasselbe Ziel zu erreichen. Nur, wenn alle am gleichen Strang ziehen, ist das gesamte Team erfolgreich. Stellen Sie deswegen auch keine „Belohnungen“ für Einzelleistungen in Aussicht, sondern nur für Leistungen, die das gesamte Team erbringt. Sorgen Sie dafür, dass das Team Erfolgserlebnisse hat, aus welchen sich die einzelnen Teammitglieder oder auch Mitarbeiter außerhalb eines bestimmten Teams Inspiration ziehen können.

Arbeitskollegen sitzen gemeinsam an einem Arbeitsplatz und besprechen ein Teamprojekt.

2. Teambildung fördern

Für ein Team ist Vertrauen und die daraus resultierende Offenheit besonders wichtig. Teammitglieder, die über ihre Fehler und Schwächen nicht offen miteinander sprechen, machen die Bildung von Vertrauen unmöglich. Sie tauschen sich nicht richtig über Probleme aus und werden Fehler voreinander eher nicht zugeben. Zudem werden die Fähigkeiten der Teammitglieder untereinander nicht ausreichend anerkannt. Um den Zusammenhalt Ihrer Mitarbeiter zu stärken, sollten Sie also unbedingt Teambuildingmaßnahmen, wie z.B. Teamevents, einführen. Das Wort Team sollte bei Ihnen für „Together everyone achieves more“ stehen und nicht für „Toll, ein anderer machts“.

SPECTRUM Insight: Wir bieten regelmäßig eine große Vielfalt an Teamevents für unsere Belegschaft. Eines unserer Highlight-Events war das SPECTRUM Barcamp im vergangenen Sommer. Dieses Stand unter dem Motto der Weiterbildung und förderte das gegenseitige Kennenlernen unserer Mitarbeiter. Im Anschluss war ein deutlich höheres Zusammengehörigkeitsgefühl spürbar.

Zentraler Punkt des Bildes ist ein Stapel zusammengelegter Hände. Ritual zur Teammotivation.

3. Das Team machen lassen

Auch wenn es schwerfällt: Es bringt niemandem etwas, wenn Sie Ihren Mitarbeitern bei jedem Schritt über die Schulter schauen. Lassen Sie Ihr Team so selbständig wie möglich arbeiten, d.h. treten Sie in einer „leichtleitenden“ Rolle auf. Schritte, um das umzusetzen, könnten sein:

3.1 Zusammenarbeit einschätzen

Lassen Sie zunächst jedes Teammitglied eine Selbsteinschätzung über die Zusammenarbeit im Team abgeben. Nutzen Sie hierfür einfach eine Skala von 1-10 (1 = ungenügend, 10 = sehr gut) oder die Schulnotenskala (6 = ungenügend, 1 = sehr gut). Hat jeder seine Einschätzung abgegeben, soll sich das gesamte Team anschließend auf eine Zahl einigen.

Am Ende teilen Sie dem Team noch mit, wie Ihre persönliche Einschätzung ausgefallen ist. In Kombination geben die verschiedenen Werte eine gute Orientierung, wie die Zusammenarbeit durchschnittlich eingeschätzt wird.

3.2 Zusammenarbeit verbessern

Nutzen Sie das Ergebnis der Einschätzung als Anstoß zur Verbesserung. Wichtig hierbei ist, dass Vorschläge zur Optimierung der Teamarbeit nicht von Ihnen kommen sollten, sondern von Ihrem Team. So haben diese direkt mehr Gewicht und werden motivierter umgesetzt.

In einem gut eingespielten Team hat man meist mit deutlich weniger Problemen zu kämpfen, als wenn jeder alleine arbeitet. Man weiß im Vorfeld schon, wo es zu Problemen und Komplikationen kommen könnte und hilft sich gegenseitig dabei, diese zu umgehen bzw. so schnell wie möglich zu lösen.

Arbeitskollegen freuen sich über ein gemeinsam abgeschlossenes Projekt.

3.3 Fortschritte besprechen

Halte Sie regelmäßige Besprechungen mit Ihrem Team ab, in denen Sie sich ein Bild über den Fortschritt und die Zusammenarbeit im Team machen. Diese sollten jedoch nicht zu oft stattfinden. In kurzen Zeiträumen kann bzw. wird sich nicht allzu viel ändern. Handelt es sich um ein Projekt, das auf ein Jahr oder länger angelegt ist, reicht es vollkommen aus, solche Meetings einmal im Monat abzuhalten.

Die Vorteile der Teamarbeit

Haben Sie alle vorhergehenden Schritte befolgt und somit die Leistung Ihres Teams gesteigert, werden Sie folgende Effekte spüren:

  • Der Informationsfluss hat sich verbessert
  • Die Arbeit läuft überwiegend problemlos ab
  • Es findet ein wertvoller Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den Mitarbeitern statt
  • Es werden anspruchsvollere Ziele gesetzt
  • Die gegenseitige Unterstützung der Mitarbeiter wächst

Sie wollen die Teamfähigkeit Ihrer Mitarbeiter verbessern? Dann sind unsere Upskilling Services genau das Richtige für Sie. Egal ob Soft Skills oder fachliche Fähigkeiten, gemeinsam führen wir eine Bedarfsanalyse durch, identifizieren mögliche Skill Gaps und schließen diese mit individuellen Qualifizierungsmaßnahmen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Bildnachweise für diesen Beitrag:
185214736 © ivanko80 – stock.adobe.com
188382306 © ivanko80 – stock.adobe.com
181021829 © DisobeyArt – stock.adobe.com
164403994 © sebra – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. OK Datenschutzerklärung