Sprachen lernen – 6 Tipps für Studenten

4 min. read
Junge Studentin ist am Sprachen lernen mit Block und Laptop verschiedene Flaggen stehen auf Schreibtisch

Sprachen lernen ist einfacher gesagt als getan. Ob für die Uni, ein Auslandssemester oder einfach für sich selbst – viele Menschen wollen neue Sprachen lernen. In der heutigen Zeit der Globalisierung ist dies auch nützlich.

Da das Lernen aber nicht jedem leichtfällt, ist es gerade für Studenten wichtig, hier eine kostengünstige, interessante und interaktive Möglichkeit zu finden.

In diesem Beitrag geben wir Dir 6 Tipps, wie Du kostenlos, einfach und spielerisch Sprachen lernen kannst.

1. Keiner ist perfekt, auch nicht beim Sprachen lernen

Beim Sprachen lernen solltest Du Deinen Perfektionismus außen vor lassen. Dieser endet lediglich in Frust und Ungeduld. Da Du keine „falschen“ Sätze formulieren willst, hemmst Du Dich beim Sprechen und nimmst Dir die Möglichkeit, im Austausch mit anderen zu lernen. So kannst Du nur schwer ein Gefühl für die Sprache entwickeln.

Was Dich aber motivieren sollte: Jeder Grammatikfehler, den Du machst, prägt sich ein. Hab keine Angst davor „Fehler“ zu machen, denn Dein Gegenüber wird Dich so oder so verstehen.

Beim Sprachen erlernen gilt also wie in den Prüfungen im Studium: Mut zur Lücke. Diese Lücke ist hier sogar oftmals lehrreicher als gedacht.

2. Mache Dir den Einstieg leicht

Jeder Anfang ist schwer. Deshalb solltest Du Dir den Einstieg in das Lernen so einfach wie möglich gestalten. Hierfür gibt es heutzutage unzählige Varianten:

Youtube Videos

Wie in jedem Fachbereich gibt es für das Lernen von Sprachen Youtube Videos für jeglichen Anspruch. Taste anfangs ab, auf welche Herangehensweise Du anspringst oder welche Lernmethoden Dir am besten passen. Auf Youtube wirst Du eigentlich immer fündig!

Podcasts

Auch über Podcasts kannst Du Deine Sprachkenntnisse verbessern. Dazu kannst Du beispielsweise Podcasts in der zu lernenden Sprache anhören oder Dir direkt einen Podcast explizit zum Lernen raussuchen. Die Auswahl ist riesig. Hier eine kleine Liste an Podcasts zum Lernen verschiedener Sprachen.

Serien und Filme

Sehr beliebt und einfach ist das Ansehen von Serien oder Filmen in der Originalsprache. Hier benötigt man zwar ein wenig Vorwissen, aber mit Untertiteln lassen sich viele Sprachen im Handumdrehen lernen.

 Zum Jobportal Banner

3. Lerne die Basics

Um Dich in einer neuen Sprache zu unterhalten, solltest Du vor allem beim Einstieg klare Prioritäten setzen. Hierbei sind folgende Grundbausteine wichtig:

  • Vorstellen (Name, Alter und Wohnort)
  • Begrüßen und verabschieden
  • Personalpronomen
  • Verben (20 Verben reichen für den Anfang)

Wenn Du diese 4 Basics kannst, hast Du Dir bereits eine solide Grundlage geschaffen, auf der Du aufbauen kannst.

Aber auch hier greift Tipp 1 wieder: Perfektionismus hindert Dich lediglich am Vorankommen. Wenn die Basics richtig gut sitzen, wird Dir alles Weitere ebenfalls leichter fallen und vielleicht erkennst Du bereits erste Muster der neu zu lernenden Sprache!

4. Nutze Apps zum Sprachen lernen

Eine spielerische Art eine Sprache zu lernen, bieten heutzutage viele Apps. Die wohl bekanntesten Apps sind:

LernappKosten
Babbel6,99€-14,99€ p. M.
DuolingoKostenlos mit Werbung
Rosetta stone7,99€-11,99€ p. M.
MemriseKostenlos
BusuuBasis Kostenlos,
Premium 6,99€ p. M.
HelloTalkKostenlos
TandemKostenlos

Duolingo, Babbel und Rosetta stone eignen sich hervorragend, um Sprachen klassisch unterwegs und für sich allein zu lernen.

Im Gegensatz dazu bieten die anderen Apps die Möglichkeit, sich mit einer Community zu verknüpfen und mit Muttersprachlern zu schreiben und zu sprechen.

Gerade für Studenten ist dies eine geniale Möglichkeit, freie Zeit in der Bahn oder in der Uni zu überbrücken und dabei noch etwas zu lernen.

5. Halte Deine Motivation aufrecht

Eine grundsätzliche Motivation bekommst Du durch die genannten Apps täglich, da Du z.B. Push-Benachrichtigungen aktivieren kannst. So erhältst Du jeden Tag einen „friendly Reminder“.

Regelmäßige Kurztrips oder Aufenthalte in Ländern, in welchen die zu lernende Sprache gesprochen wird, motivieren zusätzlich. Versuche so gut wie möglich Dir entsprechende Trips in Dein Jahr einzuplanen.

Außerdem solltest Du nach lokalen Sprachgruppen suchen. Hier kannst Du Dich in regelmäßigem Rahmen in der neuen Sprache unterhalten und bekommst gleich noch kostenlose Tipps von weiteren Muttersprachlern an die Hand.

Setze Dir zudem Zwischenziele. Mit kleinen Meilensteinen verdienst Du Dir in regelmäßigen Abständen immer wieder ein Erfolgserlebnis, welches Deine Motivation aufrechterhält.

Nahaufnahme von Haenden mit Smartphone oeffnet App zum Sprachen lernen

6. Mach das Lernen zur Gewohnheit

Einer der wichtigsten Faktoren beim Sprachen lernen ist die Kontiunität.
Wenn Du eine Sprache wirklich verinnerlichen möchtest, solltest Du diese bei Möglichkeit täglich sprechen. Hierfür sind eigentlich alle vorgestellten Punkte wichtig. Egal ob Du nun täglich mit Deiner Sprachapp lernst, Dich mit anderen Menschen austauschst und Deinen Smalltalk verbesserst oder auch einfach Deine Lieblingsserie in einer anderen Sprache ansiehst – bleibst Du kontinuierlich am Ball, wirst Du auch schnell Erfolge sehen.

Wenn Dir das schwerfällt, kannst Du einen Lernplan erstellen, bei welchem Du Dir morgens oder abends eine explizite Zeit (max. 20 min) zum Lernen einräumst.

Fazit

Eine Sprache zu lernen, muss Spaß machen! Hierfür sind einfache Möglichkeiten des Lernens hilfreich. Außerdem solltest Du Dir Zwischenziele setzen, um Deine Motivation nicht zu verlieren. Ein angenehmer Gesprächspartner in der Sprache, die Du erlernen möchtest, unterstützt dabei umso mehr.

Wir wünschen Dir viel Spaß und Erfolg beim Lernen Deiner nächsten Sprache! 😊

Weitere interessante Beiträge für Studenten:
Parallel lernen – 5 Tipps
Lernen bei über 30 Grad? 7 Tipps für einen kühlen Kopf
Mit dem Skript für die Prüfung vorbereiten? 4 Tipps für erfolgreiches Lernen
Besser Auswendiglernen im Studium
Prokrastination Adieu

Wir machen aus Talenten Experten!

Bildnachweise für diesen Beitrag:
293132285 © Freepik – stock.adobe.com
477255707 © Prostock-studio – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar