Gesund durch die Lernphase – 7 einfache Tipps

Eine junge Studentin in einer hellen Küche hält ein Tablet mit einer Liste von gesunden Lebensmittelln.

Der Leistungsdruck für Studierende ist groß. Die hohen Anforderungen lassen es kaum zu, zwischen dem ganzen Lernstress aufzuatmen. Vernachlässige deswegen jedoch nicht Deine Gesundheit! Gerade in stressigen Lernphasen ist es besonders wichtig, auch mal abzuschalten.

 

“Nichts bringt uns auf unserem Weg besser voran als eine Pause.”
– Elizabeth Barrett Browning

 

Wie recht sie hat! Doch neben den Pausen solltest Du auch auf eine gesunde Ernährung und genügend Bewegung achten.

Hier ein paar Tipps, wie Du mit dem Lernstoff vorankommst und gleichzeitig gesund und ausgeglichen bleibst:

1. Plane das Lernen schon früh als festen Bestandteil in Deinem Alltag ein

Wenn Du früh genug mit dem Lernen anfängst, hast Du kurz vor der Klausur weniger Stress und kannst Dich so während der Klausur besser konzentrieren. Am besten schreibst Du Dir zu Beginn der Lernphase einen Lernplan, den Du dann Schritt für Schritt durcharbeiten kannst.

2. Wähle deine Snacks weise

Die meisten naschen gerne Süßigkeiten während der Prüfungszeit, was ganz normal ist, wenn man eine stressige Phase durchmacht. Darauf musst Du auch nicht verzichten. Besser wäre es aber, wenn Du anstatt Süßigkeiten und Chips lieber viel Obst und Gemüse naschst.

Frischer, selber gemachter Ananassaft in einem Glas mit Röhrchen auf einem hellen Holztisch. Im Hintergrund liegt eine ganze Ananas.

3. Iss regelmäßig

Zu viel Ungesundes zu essen ist nicht gut. Zu wenig zu essen allerdings auch nicht. Achte daher darauf, regelmäßig am Tag zu essen. Eine kleine Kochpause kann auch mal ganz gut tun.

Zusatztipp: Steige auf Vollkornprodukte um. Dadurch sinkt der Blutzuckerspiegel langsamer und der Verdauung geht es gut.

4. Schlafe ausreichend

Vor allem kurz vor der Klausur solltest Du keinen „Allnighter“ macht und die Nacht durchlernen. Denn im Schlaf verarbeitet das Gehirn das Gelernte und der Körper sammelt Kraft für den nächsten Tag. Sieben bis acht Stunden Schlaf solltest Du Dir gönnen.

5. Trinke viel Wasser

Wasser hilft nicht nur Deinem Gehirn schneller, konzentrierter und besser zu arbeiten, sondern es hilft Dir auch gesund zu bleiben.

Trinkst Du viel Wasser, kannst Du Deine Kalorieneinnahme kontrollieren. Oft wird nämlich Hunger mit Durst verwechselt und viel zu viel genascht. Durch das Trinken reguliert sich Deine Darm- und Nierenfunktion besser und außerdem bekommt Deine Haut einen schönen Glanz.

Zusatztipp: Trinke ein großes Glas Wasser gleich nach dem Aufstehen um wacher und fitter in den Tag zu starten.

Eine Gruppe junger Studenten beim gemeinsamen Yoga.

6. Treibe Sport, um produktiver zu sein

Treibe mindestens 30 Minuten Sport am Tag! Ob Du ins Fitnessstudio gehst, draußen auf der Wiese Fußball spielst oder bei irgendeinem Sportkurs mitmachst, das ist Dir überlassen. Die Hauptsache ist, dass es Spaß macht und Du in Bewegung kommst.

Kleiner Fakt: Eine Studie zeigt, dass Sport am Morgen einen genauso aufweckenden Effekt hat wie Kaffee. Allerdings ist es gesünder und hält meist den ganzen Tag.

7. Trinke nicht so viel Kaffee

Trinkst Du zu viel Kaffee, gewöhnst Du Dich an das Koffein und verspürst irgendwann keine Wirkung mehr. Kaffee an sich ist in zu hoher Dosis nicht wirklich gesund. Eine gesündere Variante mit einem besseren Effekt ist der Grüne Tee.

Kleiner Tipp: Wer nicht so gerne Grünen Tee trinkt, kann auch Grünteepulver (Matcha) mit Milch probieren. Mittlerweile gibt es das in fast jedem trendigen Café. Neben dem gesunden Koffein, hat Matcha viele gute Inhaltstoffe und hilft zudem als Krebsvorsorge.

Viel Erfolg beim gesund bleiben trotz stressiger Lernphase!

Mach’s nicht gewöhnlich. Mach’s anders.
#sonotmainstream

Bildnachweise für diesen Beitrag:
Fotolia_178680722_Header_M.jpg © rogerphoto / Fotolia
Fotolia_235306012_M.jpg © topntp / Fotolia
Fotolia_175561850_M.jpg © fizkes / Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. OK Datenschutzerklärung