Die wichtigsten Job Skills für die Zukunft
++ Inkl. Videointerview ++

Mitarbeiter bei einer Soft-Skill Schulung.

Welche Skills werden zukünftig im Berufsleben gefragt sein? Was musst Du als Bewerber und Berufstätiger in Zeiten der Digitalisierung und Globalisierung können?Unser Denken, der Arbeitsmarkt, die Erwartungen und gesuchten Jobprofile der Unternehmen sowie unser Lernen verändern sich aktuell gewaltig. Für die Jobs der Zukunft braucht es andere Fähigkeiten als für die heutigen Berufe. Fachliches Wissen, die sogenannten Hard Skills, die Du Dir in Studium oder Ausbildung angeeignet hast, sind zwar nach wie vor wichtig, doch mittlerweile kommt den persönlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen, den sogenannten Soft Skills, eine immer größere Bedeutung zu. Bestätigt wird dies von zahlreichen deutschen Unternehmen, die sich beklagen, dass sie nicht die fachliche Kompetenz bei ihren Nachwuchskräften vermissen, denn ausreichend exzellente Absolventen gibt es, sondern vor allem die Soft Skills.

+++Direkt zum Videointerview+++

Wer für die Berufswelt der Zukunft gewappnet sein will und die neuen Anforderungen der Arbeitgeber erfüllen möchte, um einen Job zu ergattern, muss sich verstärkt auf den Ausbau dieser erweiterten Qualifikationen konzentrieren.

Die Arbeitswelt befindet sich im Umbruch

In unserem Beitrag Jobkiller Digitalisierung? haben wir erklärt, dass „einfache“ Berufe aufgrund der Automatisierung von der Bildfläche verschwinden werden. Ähnlich wie damals in der industriellen Revolution haben wir es mit verheerenden Veränderungen zu tun. Arbeitnehmer mit geringen oder durchschnittlichen Kompetenzen werden ihren Job verlieren. Gleichzeitig entstehen durch die digitale Transformation neue Jobs.

Ein kleiner Junge baut sich einen Roboter.

Wer sich diese sichern will, muss auf technologische und Soft Skills setzen, denn vor allem letzteres beherrschen Maschinen noch nicht.

Wer nur ab und zu die aktuellen Geschehnisse verfolgt weiß, dass der Fachkräftemangel vor allem im IT-Bereich überaus hoch ist. Warum? Weil es zu wenig Arbeitskräfte gibt, die genau diese Fähigkeiten besitzen – und sie beginnen schon bei Pünktlichkeit, Höflichkeit, einem gepflegten Erscheinungsbild und angemessener Kleidung. Vielen Bewerbern fällt es schwer, sich in zwischenmenschlichen Situationen zurecht zu finden. Doch heute kommt niemand mehr ohne Soft Skills aus.

Diese Soft Skills musst Du haben

Was genau sind eigentlich Soft Skills? Von ihnen gibt es zahlreiche. Manche werden als selbstverständlich angesehen, andere sind „nice to have“. Bezeichnet werden sie auch als „weiche Fähigkeiten“. Dabei geht es um den Umgang mit anderen Menschen, ihren Handlungen und Dir selbst. So wird beispielsweise die Teamarbeit immer wichtiger und die globalisierte Geschäftswelt verlangt nach interkulturellem Feingefühl, wenn mit dem Kollegen am anderen Ende der Welt kommuniziert werden muss.

Hier ein Überblick verschiedener Soft Skills zum Download als PDF. Verfalle beim Anblick aber bitte nicht in Panik: Du musst keinesfalls alle der aufgeführten Fähigkeiten beherrschen und schon gar nicht mit gleicher Ausprägung. Das Anforderungsprofil einer Stelle ist vergleichbar mit einem Paket. Dieses stellst Du ja auch individuell für den Empfänger zusammen. Jeder Job und jede Aufgabe verlangt nach eigenen Qualifikationen. Und wer genau diese erfüllen kann, wird auch erfolgreich sein im Job.

Mitarbeiterin erhält ein Paket an ihrem Schreibtisch.

Diese Hard Skills sollten Dein Profil ergänzen

Wie bereits erwähnt, werden Deine fachlichen Skills angesichts der steigenden Relevanz der Soft Skills nicht plötzlich unwichtig sein. In Zukunft bist Du laut einer LinkedIn-Studie mit folgenden Hard Skills gut aufgestellt:

  • Allgemeine Digitalkompetenz
  • Change-Management
  • Datenanalyse und -interpretationsfähigkeit
  • Projektmanagement
  • Social Media-Kenntnisse
  • Unternehmensführung
  • Verständnis für Programmierung
  • Wissensmanagement

Unser Vorstand Thomas Gebhardt erklärt, welche Kompetenzen er für wichtig hält:

So erkennst und baust Du Deine Soft Skills aus

Im Gegensatz zu Deinem Fachwissen lassen sich Deine Soft Skills im Bewerbungsfall nicht einfach durch Zeugnisse oder Zertifikate belegen. Dennoch gibt es einen Weg, sie herauszustellen.

Zunächst einmal solltest Du Dir bewusst machen, über welche weichen Fähigkeiten Du eigentlich verfügst. Erstelle dazu eine Liste mit Soft Skills, die Du Deiner Meinung nach beherrschst. Nimm dazu gerne unsere oben angebotene Aufstellung zur Hilfe. Zusätzlich kann Dir Dein Lebenslauf einige Hinweise liefern. Gibst Du beispielsweise Nachhilfe, verfügst Du vermutlich über ein gewisses Einfühlungsvermögen und bist engagiert.

Frag anschließend Deine Freunde, Familie, Bekannten und Kommilitonen nach Soft Skills, die Du ihrer Meinung nach erfüllst. Lass Dir dabei unbedingt auch erklären, warum sie das so sehen. Diese Begründungen können Dir im Vorstellungsgespräch helfen, wenn die Personaler Dich bitten, Deine Fähigkeiten mit Beispielen zu belegen oder Dir die Frage „Wie würden Dich Deine Freunde beschreiben?“ stellen.

5 weitere typische Fragen, stellen wir Dir in unserem Beitrag Das wollen Personaler im Vorstellungsgespräch von Dir wissen vor.

Hast Du Deine Soft Skills zusammengestellt, solltest Du Dir zuletzt überlegen, welche weiteren Du hinzufügen möchtest und wie Du sie Dir aneignen könntest.

SPECTRUM Insight: Statte dazu auch unbedingt unserer Bewerberseite einen Besuch ab. Sowohl unser Trainee- als auch unser Rookieprogramm sind darauf ausgerichtet, Berufseinsteigern genau die Skills beizubringen, die sie für die Arbeitswelt benötigen – und das ganz ohne Vorerfahrungen vorauszusetzen. So sorgen wir zum einen für alle notwendigen Hard Skills, d.h. das Fach-, Branchen- und Unternehmenswissen, das Du für Deinen Job brauchen wirst. Zum anderen profitierst Du von tagtäglichem Training-on-the-Job, wodurch Du wertvolle Praxiserfahrung sammelst, und erhältst zahlreiche Soft Skill-Schulungen, die sich z.B. mit den Themen Auftreten, Wirken, Präsentieren, Verhandeln oder Kommunikation beschäftigen.

Lockere Gesprächsrunde unter Mitarbeitern.

Fazit

Es sind nicht nur die Hard Skills, die Du Dir im Hörsaal fleißig einbläuen musst. Dieses Wissen wird aufgrund der Schnelllebigkeit unserer Zeit so rapide veraltet sein, dass es Dir nach kurzer Zeit nur noch wenig nützen wird. Mindestens genauso wichtig bzw. noch wichtiger sind Deine Soft Skills.

Versuche daher stetig, Dein Technologie- und IT-Wissen weiterzuentwickeln und es mit sozialen Kompetenzen zu kombinieren. Scheust Du Dich zudem nicht vor Veränderungen, bist aufgeschlossen für Neues, willst Dich weiterentwickeln und immer dazu lernen, dann bist Du auf dem richtigen Weg.

Viel Erfolg bei Deiner persönlichen Weiterentwicklung! Wir würden uns freuen, Dich dabei unterstützen zu dürfen. Wirf dazu einfach einen Blick in unser Jobportal und schick uns Deine Bewerbung.

Weitere interessante Artikel für Dich:

10 Psycho-Tricks, mit denen Du im Vorstellungsgespräch punktest
Rhetorik als Helferlein im Vorstellungsgespräch

Mach’s nicht gewöhnlich. Mach’s anders.
#sonotmainstream

Bildnachweise für diesen Beitrag:
132774886 © Antonioguillem – stock.adobe.com
244401876 © Leonid – stock.adobe.com
136071022 © _nastassia – stock.adobe.com
266273668 © rh2010 – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. OK Datenschutzerklärung