Die besten Tools für Studierende

Alle Möglichen Werkzeuge sind auf weißlichem Hintergrund zu sehen

Heutzutage gibt es viele digitale „Hilfsmittel“, die Dir das Leben als Student erleichtern. Sie helfen Dir dabei, Deinen Alltag zu planen, Lernpläne zu erstellen, Deinen Tagesablauf übersichtlicher zu gestalten, günstige Angebote zu finden oder nehmen Dir sogar Arbeit ab. Die Auswahl an hilfreichen Tools ist jedoch mittlerweile so vielfältig und unübersichtlich, dass Dich allein die Suche danach viel Zeit kosten würde. Daher haben wir Dir die beliebtesten und besten Tools für Dein Studentenleben kurzerhand zusammengestellt.

Die besten Alltags-Tools

  1. Einkauf
  2. Der Lebensmitteleinkauf ist neben der Miete für die eigene Wohnung (vorausgesetzt Du bist bereits von Zuhause ausgezogen) wahrscheinlich einer der größten Kostenfaktoren. Die App Sparpionier hilft Dir dabei, Deinen Einkauf besser zu planen. In welchem Geschäft gibt es welche Produkte am günstigsten und wo gibt es gute Angebote? All das kannst Du mit dieser App auf einen Blick sehen. So kannst Du Deinen Einkauf so günstig wie möglich halten.

  3. WG-Leben
  4. In einer WG kann es manchmal zu Streitereien kommen, wenn wieder Fragen aufkommen wie: Wer ist dran mit Putzen? Wem gehört was im Kühlschrank? Wer muss einkaufen? Damit es in Deiner WG optimal läuft und niemand vergisst das Badezimmer zu putzen oder den Wocheneinkauf zu erledigen, gibt es die App Flatastic. Mit dieser App lassen sich Putzpläne erstellen, Aufgaben untereinander aufteilen und sogar das WG-Budget regeln.

Das beste Uni-Tool

Du willst alle Deine Unterlagen auf einen Blick verfügbar und ordentlich sortiert haben, damit Du nicht ewig nach dem letzten Vorlesungsskript suchen musst? Auch dafür gibt es ein Tool: Google Drive. So hast Du Deine Unterlagen jederzeit abrufbar, hast immer alles im Überblick, kannst sie für Kommilitonen zugänglich machen und gemeinsam mit diesen ergänzen.

Ein weiterer Vorteil dabei ist die Einsparung von Papier. Liegt Dir das am Herzen, könnte Dich unser Beitrag Papierloses Studium – ein Erfahrungsbericht interessieren.

Das beste Lern-Tool

Das Lernen für Klausuren kann relativ schnell unübersichtlich werden, wenn Du neben einem großen Haufen an Skripten noch Übungsaufgaben und womöglich Karteikarten durchzuarbeiten hast. Um effektiver für mehrere Fächer gleichzeitig zu lernen, bietet sich ein Lernplan an, in welchem Du festhältst, wann Du was zu lernen hast. Damit Du dabei nicht den Überblick verlierst, hilft Dir die App GoConqr. Sie bietet Dir nicht nur die Möglichkeit, Lernpläne anzulegen, sondern auch Mind-Maps, eigene Quiz, Karteikarten und vieles mehr.

Lies dazu auch unseren Beitrag Die Prüfungsphase ohne Lernstress überstehen – mit einem Lernplan.

Interessantes Tool für Dich dabei? Dann viel Spaß beim Vereinfachen Deines Studentenlebens.

Weiter nützliche Tools, die Dich interessieren könnten, findest Du in unserem Beitrag Jeden Tag eine neue Quset – Mit diesen Apps wird Dein Alltag zum produktiven Abenteuer.

Mach’s nicht gewöhnlich. Mach’s anders.
#sonotmainstream

Bildnachweise für diesen Beitrag:
89517127 © Okea – stock.adobe.com
145912341 © Drobot Dean – stock.adobe.com
229239625 © New Africa – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. OK Datenschutzerklärung